Die private Homepage eines TT Modellbahnfreundes aus Halle (Saale).

Module

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen meine Module vor. Meine bisherige Heim-Anlage wurde vor einiger Zeit aus Platzmangel zerlegt.
 

Ich habe jetzt einige eingleisige Strecken-Module nach der AKTT-Norm und zudem ein Modul Bahnhof und Kehrschleife.
 

Die Module werden auch bei Ausstellungen von meinen Modellbahnclub mit eingesetzt. Einige Module sind unter anderen auch schon zur Messe "modell hobby spiel" in Leipzig bei der großen Modulanlage am Stand des AKTT zum Einsatz gekommen. Zudem waren sie auch bei Ausstellungen des MEH (Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte e. V.) im MGH Pusteblume in Halle, bei denen wir als Modellbahnclub zu Gast waren, mit im Einsatz.

Übersicht zu allen vorhandenen Modulen in einer möglich Aufbauvariante bei einer Ausstellung.

 

Zu den ersten Strecken-Modulen, Bahnübergang Po10 und Bogen 90°, sind jetzt noch weitere hinzugekommen. Diese Module haben keinen Bezug zu einer bestimmten Strecke.
 Alle Module beziehen sich auf die Deutsche Reichbahn in der DDR in der Epoche III bis IV. Von der Landschaft her kann man es in den Mitteldeutschen Raum einordnen.

Ich selber setze überwiegend Fahrzeuge der Epoche III ein. Da die Übergänge in den Epochen fließend sind und die Gebäude (Landschaft) genauso gut im der Epoche IV sein kann, steht den Einsatz von Epoche IV Fahrzeugen nichts im Wege.

Generell erfolgt die gesamte Steuerung Digital. Derzeit wird eine z21 (weiß) von Roco eingesetzt. Die Steuerung erfolgt über die Multimaus. Das Schalten der Weichen kann auch über ein Windows-Tablett über das Programm "Rocview" erfolgen. Das Schalten von Weichen und Signalen über die Multimaus hat sich im praktischen Betrieb nicht bewährt. Grundsätzlich habe ich mir die Option offen gelassen analog Fahren zu können. Dann erfolgt nur das Schalten der Weichen, Signale und des Lichtes digital.